5 Mai

Der Schlaf ist wertvoll für unsere Gesundheit

Tipps für besseren Schlaf wären nicht vollständig, wenn wir nicht auf die Qualität der Matratze schauen würden. Die richtige Matratze ist eine wichtige Investition, da sie eine führende Rolle spielt und direkt unsere mentale, physische und physische Gesundheit beeinflusst.

Es ist wichtig, besondere Aufmerksamkeit auf die Wahl der Schicht zu konzentrieren, da jeder geht täglich über 6-8 Stunden auf ihr liegenden (etwa 1/3 unseres Lebens). Die Wahl der richtigen Matratze, obwohl extrem schwierig, garantiert einen angenehmen und angenehmen Schlaf, da er Ihre Wirbelsäule richtig stützt.
Der menschliche Körper ist in seiner Form voll von gekrümmten und unebenen Oberflächen. Unter keinen Umständen jedoch ist es gerade, gerade oder eben. Dies gilt unabhängig von Gewicht, Gewichtsverteilung und Körpertyp.

  • матраци happy dreams

Um den menschlichen Körper ausruhen zu können, müssen Muskelkontraktionen vermieden werden, ohne die physische Form des Körpers zu verändern. Dies wird erreicht, wenn unser ganzer Körper von der Matratze gestützt wird und sich überall mit Material füllt, wenn die Schicht an die Körperform angepasst ist und nicht das Gegenteil.
Aber nach dem oben Gesagten, was ist die passende Matratze? das harte, das weiche oder das Gummi? Die orthopädische oder anatomische Schicht?

Schauen wir uns jedes einzeln an:

1) Die starre Schicht, die starr ist, kann den Körperkurven nicht „folgen“ und sie anpassen. So gibt es an Stellen mit starken Kurven oder sehr leicht (Hals, Lendenwirbelsäule, Beine, Hände) nicht unterstützte Lücken, die zu einer fehlerhaften Unterstützung führen. Die Vernichtung von Muskelkontraktionen ist eine Voraussetzung für die richtige und vollständige Ruhigstellung des Körpers, die mit den harten Schichten nicht erreicht wird. Umgekehrt kann die harte Schicht „Versuche“, um den Körper zu begradigen, verändern, das heißt, die natürliche Form, was zu Unbehagen und langfristig zu beschädigen.
Seit Jahrzehnten jedoch ist die harte Schicht ideal für die richtige Körperunterstützung, weil sie die Wirbelsäule in der geraden Linie „hält“! (Diese Wahrnehmung ist heutzutage nicht vollständig verschwunden). Dies liegt daran, die Materialien in der Konstruktion der Schichten weich waren, aber ohne Zurücksetzen (Wolle, Baumwolle usw.), so dass sie langsam sinken und mit ihnen zusammen zu sinken und dem Benutzer der Matratze. Auswirkungen auf die Lendengegend und die Wirbelsäule im Allgemeinen war unvermeidlich. Der Arzt, der den Patienten zu Besuch war, zu wissen, dass es keine Marktmaterialien mit Elastizität war und die Wiederherstellung besteht direkt dieses Problem zu lösen, schlafen auf einer harten Matratze, als dest nicht auf den Körper einzutauchen. Sie empfahlen das geringste Übel. Dieser Tipp wurde mit der Zeit verzerrt und viele Menschen an dem Punkt angekommen zu denken, dass die beste Matratze für ihre Beschwerden ist gerade, starre patoma.Einai jedoch offensichtlich und nicht-spezifisch, dass die Wirbelsäule und die ganze Körper in der Regel alles andere als gerade. Darüber hinaus überlastet die harte Schicht den Blutkreislauf, da sie vor allem in den schweren Teilen des Körpers eine ordnungsgemäße Blutzirkulation verhindert, was zu Zahnspangen und Kribbeln führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *